Feriensport

6 Wochen Sommerferien ohne Sport im MTV? Das geht doch nicht!

Deshalb gibt es jeden Dienstag (06.07. - 10.08.) in den Ferien von 16 -17 Uhr ein Stunde verschiedene Sportarten und Spiele auf dem Sportplatz (Eifelstrasse 88a). Eingeladen sind alle Kinder und Jugendlichen ab der 1.Klasse, aber keine Angst auch die Großen kommen nicht zu kurz. Damit wir besser planen können, bitte wir euch dieses Jahr, euch im Vorfeld über eine Doodle-Liste anzumelden: Doodle-Anmeldung zum Feriensport
Wenn sich bis 15 Uhr an dem jeweiligen Tag niemand angemeldet hat, findet der Termin nicht statt.

Ihr habt gerade noch einen Freund/in zu Besuch? Kein Problem bringt die einfach mit!

Falls es regnen sollte, lasst euch nicht abschrecken, wir treffen uns trotzdem und vertreiben uns die Zeit mit Spielen im Vereinsheim der Tennisanlage.

Osterei-Mal-Wettbewerb

Die Fach-Jury hat sich gestern beraten, hier ist das Ergebnis: 

Platz 1: Paul

Platz 2: Franziska 

Platz 3: Maja & Rieke 

 

Hier könnt ihr noch einmal alle Eier sehen, die am Wettbewerb teilgenommen haben. 

Ostereiersuche

Aber was wäre Ostern ohne eine Eiersuche? Die Trainerinnen des Kinderturnens haben für die jüngeren Vereinsmitglieder dank der Unterstützung der Sportjungend NRW´s eine Eiersuche auf die Beine gestellt. Die Kinder konnten am Ostersamstag mit Ihren Familien endlich noch einmal auf vereinseigenen Sportplatz kommen um hier den Spuren des Osterhasen zu folgen. Für Bewegungsaufgaben, Bewegung und vielerlei Eier in jeglicher Form war gesorgt. Doch der Eierfavorit der ca. 20 Familien waren eindeutig die Kreideeier. Es war ein gelungener Kurzausflug für die Familien und die Trainer*innen haben sich sehr gefreut den Nachwuchs noch einmal wieder zusehen.  

 

 

Postkartenaktion

Noch immer dürfen die Sportler*innen des Merscheider Turnvereins nicht zusammen sporteln, doch der Jugendvorstand und die Trainer sind mit viel Engagement im Vereinsleben auch zu Ostern dabei. Der Jugendvorstand hat eine Postkartenaktion ins Leben gerufen. Hierzu wurden 60 Postkarten von der Vereinsjugend individuell gestaltet und gemeinsam mit Rosy Altgeld an die Mitglieder als Ostergruß verschickt. 

MTV-Kostümwettbewerb 2021

Wir haben ganz viele Bilder von tollen Kostümen von euch bekommen. Die Entscheidung ist gefallen und es war denkbar knapp. Insgesamt sind mehr als 200 Stimmen bei uns eingegangen. Wer sich am Ende durchgesetzt hat und unter die ersten Drei gekommen ist seht ihr im Video.

Als kleines Dankeschön für alle, die teilgenommen haben und keinen Preis gewonnen haben, liegt für jeden von euch eine Tüte Haribo in der Geschäftsstelle bereit. Die könnt ihr euch zu den gewohnten Öffnungszeiten abholen.

Jugendversammlung 2020

Am 27.11.2020 fand unsere diesjährige Jugendversammlung über Zoom statt.

Tagesordnung:

  1. Bericht des Jugendvorstands: Der Jugendvorstand hat über die Aktionen im vergangenen Jahr berichtet: Karnevalsparty, Online-Sport, Ferien Angebote, Kneipenabende ...
  2. Wahl des Jugendsprechers: Jannis und Nils sind als Jugendsprecher Duo wiedergewählt worden
  3. Geselliger Abend: Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde fleißig gespielt. Zur Auswahl standen Skribl, Among Us und ein Escape-Room.

Alle Teilnehmer haben im Vorfeld eine kleine Überraschungstüte mit Weckmann, Kerze und Teebeutel für Kinderpunsch als Ersatz für das ursprünglich geplante gesellige Zusammensein am Lagerfeuer bekommen. DIe Mitglieder des Jugendvorstands haben zudem als Dank für ihr Engagement als ertse eine der neuen MTV Flaschen bekommen.

Aktiv trotz Corona

Trotz der aktuellen Situation arbeitet unsere Jugend aktiv an der Gestaltung unseres Hallen-Parkplatzes. Der Parkplatz ist leider ein wenig verwuchert.Dadurch geht Parkfläche verloren. An machen stellen ist die Arbeit fast so anstrengend wie der Sport in der Halle. Wir freuen uns schon auf das Ergebnis und hoffen natürlich weiterhin, dass wir bald wieder in die Halle können.

Kinderkarnevalsparty im MTV

Am 21. Februar war es um 15:11 in der MTV Halle wieder soweit. Der Karneval für kleine und große Kinder begann. Organisiert wurde er dieses Jahr vollständig vom Jugendvorstand, dem J-Team des MTVs. Es gab wie jedes Jahr einen Getränkestand, kleine Snacks, Karnevalsmusik und vor allem ein schönes Programm für die Kinder und Eltern in der karnevalistisch dekorierten Halle, des Turnvereins. Begrüßt wurden die vielen Gäste, es waren wohl fast doppelt so viele wie letztes Jahr, von Katrin Dültgen und Rieke Eigemann. Rieke moderierte die Veranstaltung und wurde dabei von den tatkräftigen Helfern des Jugendvorstands unterstützt.

Zunächst sollten die schönsten Kostüme für den Nachmittag vorgestellt werden, für die man für den Kostümwettbewerb seine Stimme abgeben konnte. Darunter waren Piraten, Tintenfische, Harry Potters, ein Weihnachtsbaum und viele weitere tolle Kostüme. Den ersten Platz machte in diesem Jahr das Weihnachtsbaumkostüm. Mit der Stimmungsrakete, die aus klatschen, mit den Füßen trommeln und Jubeln bestand, wurden die Gewinner des Wettbewerbs und der anderen Spiele immer gefeiert.

Darauf folgte der Mit-mach-Tanz zu dem sich einige erst überwinden mussten, dann aber doch zu der kölschen Karnevalsmusik tanzten.

Im Anschluss ging es weiter mit dem Tauziehen, bei dem auch einige ältere, dem Versuch nicht widerstehen konnten das Seil zu ergreifen und mitzuziehen.

Das Spiele folgten schnell aufeinander, da viel auf dem Programm stand. Als nächstes kam, das Auto-Staffel-Spiel, bei dem die kostümierten Kinder Kästen auf Rollbrettern liegend, um die Wette schoben um als erstes alle vier Staffelstäbe auf ihrer Seite zu holen. Die Kinder gaben alles und das Spiel kam super bei ihnen an.

Da die beendeten Spiele ganz schön anstrengend waren, hatten sich die Kinder einen kleinen Snack verdient. Wie könnte man, das besser lösen als mit dem Schokokuss-Wettessen, bei dem die Kinder das Schokoladenschmankerl so schnell wie möglich ohne Hände verputzten. Das ging dem entsprechend schnell, wobei die Kinder sich je nach Einsatz erst mal das Gesicht sauber machen mussten. Auch das Wettessen wurde selbstverständlich mit einer Stimmungsrakete bejubelt.

Danach ging es weiter mit dem Ballontanz, um langsam wieder rein zu kommen. Bei dem Spiel klemmt sich eine Paarung einen Ballon zwischen ihre Rücken und versucht den Ballon während des Tanzens in der Position zu halten. Für viele war schon sehr schnell Schluss, denn dieser Tanz erfordert einiges an Geschicklichkeit. Es gab natürlich auch wieder ein Paar Schlauberger, die aus dem Tanz ein Wettstehen gemacht haben und den Ballon dann zum Leid der vielen geschickten tanzenden Paarungen am längsten an ihren Rücken behielten.

Als letztes Spiel war das Sprossenwand-Schlangenspiel dran. Bei dem immer zwei Teams bestehend aus vier Kindern, nacheinander auf die Sprossenwand hochklettern, dort ein eine Gummischlange essen und wieder runter Klettern mussten. Das Spiel war wirklich anstrengend aber, obwohl es das letzte Spiel war, schlugen sich die Kinder gut.

Den Ausklang machten die alljährliche Karawane und die Kamelle, die die Kinder sich wohl verdient hatten und vom Team des Jugendvorstands geworfen wurden. Die Freude war groß und es wurde so viel verteilt, dass jeder mit einem prall gefüllten Beutel Kamelle nach Hause gehen konnte.
Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung finden wir vom Jugendvorstand und findet auch unsere Vorsitzende Katrin.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

Jugendversammlung 2019

Am 29.11.2019 haben wir von 18-22 Uhr mit vielen MTV-Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 27 Jahren unsere diesjährige Jugendversammlung verbracht. Besonders war in diesem Jahr, das wir von einem Filmteam der Sportjugend NRW begleitet wurden. Bei der Jugendversammlung haben wir von den verschiedenen Aktionen im letzen Jahr berichtet, den neuen Jugendvorstand aufgestellt und die beiden neuen Jugendsprecher Jannis Wiethoff und seinen Vertreter Nils Wiethoff gewählt. Im Anschluss an den offiziellen Teil gab es für alle anwesenden ein leckeres Abendessen inclusive Nachtisch. Und dann startete endlich unsere SCHWARZLICHT-VÖLKERBALL Sportaktion. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung und wir sind sehr glücklich, dass wir die Jugendlichen aus den Abteilungen Badminton, Turnen, Tennis und Zirkus erreichen konnten. Wir freuen uns schon auf viele kommende Aktionen im neuen Jahr. 

 

J-Team Treffen in Münster

Am 14. September waren Lisa, Philipp, Nils und Jannis für euch auf dem J-Team Vernetzungstreffen in Münster. Wir haben uns viel mit den anderen J-Teams ausgetauscht und neue Ideen und Anregungen gesammelt, die wir jetzt voller Tatendrang umsetzen werden.

Zelten 2019

Vom 6. auf den 7. Juli haben wir auch dieses Jahr wieder auf dem Sportplatz gezeltet. 28 Kinder und Jugendliche vom Badminton, Turnen, Tennis und Zirkus sind der Einladung des Jugendvorstands gefolgt und erlebten eine spannende Nacht auf dem Sportplatz mit viel Spaß und Bewegung.
Das Highlight war in diesem Jahr die rund einstündige Nachtwanderung mit Schnitzeljagd durch das Lochbachtal.

Wir freuen uns aufs nächste Jahr.

NRW Streetbasketball Tour 2019

Zwar haben wir noch keine Abteilung für Basketball bei uns im Verein, jedoch hat das Event unser Interesse geweckt. 
Und so kam es, dass wir an der diesjährigen Basketballtour einen Zuckerwattenstand in Kooperation mit der Sportjugend betreut haben. 

Osterfeuer 2019

Der Jugendvorstand hat auch in diesem Jahr, wieder beim Merscheider Osterfeuer gegrillt. Dieses Jahr war auch Jule endlich groß genug und durfte mitgrillen.

1.Kneipenabend

In Zukunft wird es einmal im Monat jeweils vor dem Nachtsport einen "Kneipenabend" geben. Dazu treffen wir uns im Vereinsheim auf der Turnerstrasse. Ihr habt die Möglichkeit zu Kickern, Karten zu spielen oder einfach nur zu quatschen.

Am 3.Mai ist es soweit: Der erste "Kneipenabend" im Vereinsheim für Vereinsmitglieder ab 14 Jahren steht an. Eure Gastgeber sind zum Auftakt Jannis und Rieke. Kommt vorbei!

Der MTV Jugendvorstand unterstützt die Fridays For Future–Bewegung

Mittlerweile haben eigentlich alle von der Fridays For Future–Bewegung gehört. Die Bewegung wurde von der Schwedin Greta Thunberg ins Rollen gebracht, in dem sie im August letzten Jahres beschloss, erst jeden Tag und dann immer freitags, nicht mehr zur Schule zu gehen. Sie fing an sich vor das schwedische Parlament zu setzen und die Schule zu bestreiken. Mit der Zeit haben sich immer mehr Menschen ihrem Vorbild angeschlossen, sodass mittlerweile globale Schulstreiks stattfinden.
Die Forderungen der Schüler*innen sind klar. Sie fordern, dass die Politiker*innen die im Pariser Klimaschutzabkommen von 2015 niedergeschriebenen Klimaziele einhalten. Auch Deutschland hat den Vertrag unterschrieben, wir sind jedoch weit davon entfernt, die Klimaziele einzuhalten. Diesen Missstand bestätigen auch die Vertreter*innen der Bewegung „Scientists for Future“, die mittlerweile aus über 23.000 Wissenschaftler*innen besteht. „Deutschland wird die selbstgesteckten Klimaschutzziele für 2020 verfehlen und auch das Erreichen der Ziele der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie für 2030 ist hochgra­dig gefährdet.“ (Pressemitteilung Scientists for Future vom 12. März 2019).

Viele Politiker*innen stehen der Bewegung kritisch gegenüber. So auch der FDP-Vorsitzende Christian Linder, der am 10. März sagte: „Von Kindern und Jugendlichen kann man nicht erwarten, dass sie bereits alle globalen Zusammenhänge, das technisch Sinnvolle und das ökonomisch Machbare sehen. Das ist eine Sache für Profis.“ (Interview mit „Bild am Sonntag https://www.fdpbt.de/pressemitteilung/113500). Diese, in unseren Augen peinliche, Aussage wird von „den Profis“ persönlich widerlegt: “Diese Anliegen sind berechtigt und gut begründet. Die derzeitigen Maßnahmen zum Klima-, Arten-, Wald-, Meeres- und Bodenschutz reichen bei weitem nicht aus.“  (Pressemitteilung Scientists for Future vom 12. März 2019).

Wir unterstützen die Bewegung, da wir die Generation sind, die die schwerwiegenden Folgen des Klimawandels zu spüren bekommen wird. Wir unterstützen die Bewegung, weil wir erst 40-50 Jahre alt sein werden, wenn die Folgen der Klimakatastrophe unaufhaltbar sein werden und auch in den mitteleuropäischen Ländern ernsthafte Gefahr besteht. In Ländern im Globalen Süden sind die Menschen längst vom Klimawandel betroffen. Zahlreiche Menschen sterben bei Überschwemmungen und Stürmen oder haben mit Dürren zu kämpfen.

Die Fridays for Future Bewegung stößt oft auf großen Widerstand, da wir während der Demonstrationen nicht zur Schule gehen. Es heißt, Schüler*innen sollten außerhalb des Unterrichts streiken und dass ein Schulstreik von ein paar Kindern doch nichts bringe. „Wenn ein paar Kinder weltweit Schlagzeilen machen können, nur weil sie einige Wochen nicht zur Schule gehen, stellen sie sich vor, was wir zusammen tun könnten, wenn wir wollten.“ (Greta Thunberg, TED talk Stockholm „School strike for climate – save the world by changing the rules“).

Am 15. März fand mit mehr als 1.4 Millionen streikenden Menschen, aus 2083 Städten in 125 Ländern, der bisher größte globale Klimastreik statt. Wir denken, dass wir damit bereits ein klares Zeichen gesetzt haben, aber werden weiterhin auf die Straßen gehen, bis die Politiker*innen handeln.

Bis es soweit ist, fragen wir euch MTV Mitglieder, was können wir zusammen für den Klimaschutz tun, solange wir noch die Möglichkeit haben, etwas zu verändern? Müssen wir unsere Kinder mit dem Auto zum Sport fahren? Oder können wir nicht auch mit dem Fahrrad oder dem Bus kommen? Wenn es ohne Auto gar nicht möglich ist, können wir nicht vielleicht Fahrgemeinschaften bilden?
Wir könnten aufhören immer wieder neue Plastikflaschen zu kaufen und stattdessen unsere Mehrwegflaschen wieder auffüllen.
Und ihr könnt mit uns auf die Straße gehen, denn dieser Streik ist nicht nur für Schüler*innen.

"Mein Engagement"

Der Jugendvorstand hat mit folgenden Bildern an dem Wettbewerb "Mein Engagement" der deutschen Sportjugend teilgenommen. (https://www.dsj.de/meinengagement/)  Zwei der Bilder haben es in die Top 50 geschafft und uns somit ein Sportstarterkit inklusive Poolnudel, Staffelstab und Springseil beschert.